Hähne -Hessens        

Main-Kinzig-Kreis und darüber hinaus

Bekrönungen von Türmen und Kirchen

vorhergehendes Bild 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 folgendes Bild
Zoom
Zoom
Hanau Steinheim a 11b 63450.jpg

6,12 Ko, 13.04.2009
Hanau Steinheim a St. Nikolaus Kirchstraße 20 63450 Sabine Büschel Anschrift:Kirchstraße 20 Telefon: 6 14 50 Vorw. 06181 Telefonisch hinweisen +erledigt www.stnikolaus-steinheim.de Pfarrer Werner Suerbaum Telefon: (06181) 6 14 68 Diakon Rupert Schnell Telefon: (06181) 6 14 68 Gemeindereferentin Inge Stöckel Telefon: (06181) 6 75 08 64 Gemeindeassistentin Annegret Kraus Telefon: (06181) 6 75 08 65 Kein email Katholisch Im 9. Jahrhundert Gründung der Pfarrei durch das Kloster Seligenstadt. Bis 1449 Mittelpunkt eines größeren Gebietes auf beiden Mainufern. Danach Filialkirche. 1892 - 93 neubau. Ältere teile des Turms und der Chor (heute Sakristei) erhalten. Seit 1900 wied
Zoom
Zoom
Hanau Steinheim a 13 63450.jpg

7,19 Ko, 13.04.2009

Zoom
Zoom
Hanau Steinheim a 48 63450.jpg

15,21 Ko, 13.04.2009
Die Geschichte unserer Kirche Jahr Ereignis von 840 Gründung als Pfarrkriche 1294 Eingliederung des Gotteshauses in das Kloster Seligenstadt durch den Mainzer Erzbischof Gerhard II 03.05.1309 Beginn der Wallfahrten zum Heiligen Kreuz 21.10.1449 Verlegung der Pfarrkirche aus dem Dorf Nieder-Steinheim in die Stadt Steinheim. 1892/1893 Neubau der Kirche 23.07.1893 Kirchweihe durch Bischof Haffner, Mainz 1930 Erhöhung des Kirchturms 1951 Einbau neuer Kirchenfenster 1952 Glockenweihe 1967 Umgestaltung im Gefolge des II. Vatikanischen Konzils 1984 Restaurierung der Kreuzkelle. Die Kapelle wird wieder ständiger Anbetungsort für das Heilige Kreuz. 1988 Grundlegende Restaurierung und Neugestaltung der Kirche nach Plänen von Prof. Schädel. 4.12.1988 Neuweihe durch Weihbischof Eisenbach, Mainz.
Zoom
Zoom
Hanau Steinheim b 12 63450.jpg

7,62 Ko, 13.04.2009
bis 1803: Groß- und Klein-Steinheim sind Teil des kath. Mainzer Kur- und Erzstifts. 15.02.1844: die evang. Christen werden der Evang. Gemeinde Babenhausen zugeordnet. 22.11.1846: in Groß-Steinheim wird zur Feier des zweiwöchentlichen Gottesdienstes der Betsaal im Steinheimer Schloss gesegnet. 01.01.1853: Gründung der Evang. Gemeinde Seligenstadt und Groß-Steinheim 22.05.1854: Gründung der Evang. Kirchengemeinde Groß-Steinheim als gleichberechtigte Leitung im Kirchenverband mit der Evang. Kirchengemeinde Seligenstadt im Jahr 1865: die Evang. Kirchengemeinde Groß-Steinheim zählt 117 MitgliederInnen. 09.11.1889: Gründung des Gemischter Chor Liederpalme (1914: Festschrift zum 25-jährigem Bestehen) zur Seite 2 (1900-1960) zur Seite 3 (1960-2004) zur Seite 4 (ab 2004) Eine Zusammenfassung der historischen Ereignisse sowie weitere Zahlen und Fakten zur Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim/Main finden Sie auch im Bericht zur Gemeindeversammlung 2009 Bilder zur Geschichte Konfirmanden vergangener Jahrgänge Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/Main StartseiteLinksImpressumAnfahrt wer suchet... Die GemeindeHistorieFördervereinAktionsbündnis gegen AIDSFrauenhilfeGemeindebriefGemeindebüroKinder und JugendlicheKindertagesstätteKindergottesdienstKonfirmandenÖkumenePfarrämterPosaunenchorSeniorenBildergalerieMeldungenVeranstaltungenGottesdienstLeben Sie sind hier: > Die Gemeinde > Gemeindebüro Gemeindebüro der Evangelischen Kirche Steinheim/Main Gemeindesekretärin: Astrid Benn Anschrift: Ludwigstr. 29 63456 Hanau Telefon: 06181/61610 Fax: 06181/61987 Email: info@evang-steinheim.de >> Neue Öffnungszeiten ab 01. Februar 2009 << Montag 9.00 bis 11.00 Uhr Dienstag 16.00 bis 18.00 Uhr Mittwoch 9.00 bis 11.00 Uhr Donnerstag 9.00 bis 11.00 Uhr Gemeinde Die Kirchengemeinde am Wohnort ist die bedeutendste christliche Gemeinschaft. Alle ihre Mitglieder verbindet der Glaube an Gott – auch wenn sie sich nicht persönlich kennen. Zur Kirchengemeinde gehört jeder der getauft ist, Mitglied der evangelischen Kirche ist und in deren Einzugsbereich wohnt. In der Kirchenordnung der EKHN heißt es dazu in Artikel 1: „Gemeinde ist die in Christus berufene Versammlung, in der Gottes Wort lauter verkündigt wird und die Sakramente recht verwaltet werden. Alle Gemeindemitglieder, nicht nur der Pfarrer, haben folglich die Aufgabe, anderen Menschen von den biblischen Geschichten zu erzählen. Sie müssen auch darauf achten, dass die beiden Sakramente, Taufe und Abendmahl, nach christlichem Verständnis vollzogen werden. Auch wenn Christen nur vorübergehend an einem bestimmten Ort zusammen kommen, bilden sie eine Gemeinde. Die geschieht beispielsweise bei Kirchentagen, in Krankenhäusern oder im Urlaub. Im Allgemeinen geht man aber von der Gemeinschaft am Wohnort als grundlegende Gemeinde aus. Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/Main StartseiteLinksImpressumAnfahrt wer suchet... Die GemeindeHistorieFördervereinAktionsbündnis gegen AIDSFrauenhilfeGemeindebriefGemeindebüroKinder und JugendlicheKindertagesstätteKindergottesdienstKonfirmandenÖkumenePfarrämterPosaunenchorSeniorenBildergalerieMeldungenVeranstaltungenGottesdienstLeben Sie sind hier: > Die Gemeinde > Historie Geschichtlicher Überblick (Seite 1: bis 1900) bis 1803: Groß- und Klein-Steinheim sind Teil des kath. Mainzer Kur- und Erzstifts. 15.02.1844: die evang. Christen werden der Evang. Gemeinde Babenhausen zugeordnet. 22.11.1846: in Groß-Steinheim wird zur Feier des zweiwöchentlichen Gottesdienstes der Betsaal im Steinheimer Schloss gesegnet. 01.01.1853: Gründung der Evang. Gemeinde Seligenstadt und Groß-Steinheim 22.05.1854: Gründung der Evang. Kirchengemeinde Groß-Steinheim als gleichberechtigte Leitung im Kirchenverband mit der Evang. Kirchengemeinde Seligenstadt im Jahr 1865: die Evang. Kirchengemeinde Groß-Steinheim zählt 117 MitgliederInnen. 09.11.1889: Gründung des Gemischter Chor Liederpalme (1914: Festschrift zum 25-jährigem Bestehen) zur Seite 2 (1900-1960) zur Seite 3 (1960-2004) zur Seite 4 (ab 2004) Eine Zusammenfassung der historischen Ereignisse sowie weitere Zahlen und Fakten zur Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim/Main finden Sie auch im Bericht zur Gemeindeversammlung 2009 Bilder zur Geschichte Konfirmanden vergangener Jahrgänge Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/Main StartseiteLinksImpressumAnfahrt wer suchet... Die GemeindeHistorieFördervereinAktionsbündnis gegen AIDSFrauenhilfeGemeindebriefGemeindebüroKinder und JugendlicheKindertagesstätteKindergottesdienstKonfirmandenÖkumenePfarrämterPosaunenchorSeniorenBildergalerieMeldungenVeranstaltungenGottesdienstLeben Sie sind hier: > Die Gemeinde > Gemeindebüro Gemeindebüro der Evangelischen Kirche Steinheim/Main Gemeindesekretärin: Astrid Benn Anschrift: Ludwigstr. 29 63456 Hanau Telefon: 06181/61610 Fax: 06181/61987 Email: info@evang-steinheim.de

vorhergehendes Bild 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 folgendes Bild